Warum der 1. Mai?

Der 1. Mai hat eine lange und bewegte Geschichte. Ursprünglich in den USA im Kampf um den 8-Stunden-Tag entstanden, findet er seit 1890 auch in Deutschland als Tag der Arbeit statt; von Anfang an auch mit Unterstützung der SPD. Der Tag der Arbeit fand schon im Kaiserreich, in der Weimarer Republik, in Nazideutschland und nach dem Krieg im Westen und im Osten statt. Auch dieses Jahr findet er statt, nur eben anders als sonst.

Für uns als Sozialdemokraten ist angesichts unserer historischen Wurzeln der 1. Mai nicht einfach nur irgendein Feiertag, sondern ein besonderer Tag. Deswegen veranstalten wir als SPD-OV Münster-Nord an ihm traditionell unser Promenadenfest. Wegen des Coronavirus muss dies leider in diesem Jahr entfallen. Auch die Maikundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes findet nicht statt. Stattdessen findet der Tag der Arbeit dieses Jahr online statt. Ab 11 Uhr startet hier https://www.dgb.de/++co++319ce874-78d4-11ea-b78e-52540088cada der Livestream des DGB, in dem es neben politischen Reden auch ein kulturelles Rahmenprogramm geben wird. Im Anschluss gibt es ab 15 Uhr hier https://www.spd.de/aktuelles/1-mai-2020/ den Livestream der SPD. Wer sich weitergehender mit der Geschichte des 1. Mai beschäftigen will, kann hier nachlesen: https://www.dgb.de/themen/++co++d199d80c-1291-11df-40df-00093d10fae2.